Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist kein roher Fisch und weitaus mehr als eine klassische Massage.
Shiatsu ist eine Behandlungsmethode, die auf traditioneller chinesischer Medizin (TCM) basiert. Durch achtsamen Druck mit Fingern, Händen, Ellenbogen und Knien wird ein Ausgleich im Körper-Geistsystem geschaffen und Gesundheit erhalten bzw. wieder hergestellt. Symptome werden dabei nicht isoliert, sondern als ganzheitliche Prozesse im Körper betrachtet. Der Mensch in seiner Gesamtheit steht im Mittelpunkt der Behandlung.

Ablauf einer Behandlung?

Eine Shiatsu-Behandlung dauert in etwa 50 Minuten und findet in bequemer Kleidung auf einer Matte am Boden statt. Nach einem Diagnosegespräch und einer Körperdiagnose können Sie sich ganz fallen lassen und genießen. Mit gezieltem Druck werden Akupunkturpunkte und Energieleitbahnen (Meridiane) berührt, Blockaden gelöst und der natürliche Energiefluss wiederhergestellt.

Je nach Bedarf und Absprache kommen auch Methoden aus der Chinesischen Hausapotheke (Anm. Verlinkung zum Blogbeitrag, der noch kommt) zum Einsatz wie Ingwerkompressen, Schröpfgläser, Gua Sha oder Moxibustion.

Nehmen Sie sich für den ersten Termin bitte ca. 1, 5 Stunden Zeit. Bringen Sie bequeme Kleidung wie eine lockere, lange Baumwollhose, T-Shirt und Socken mit.

Blog

Menü schließen